Zusammenarbeit mit der Redaktion

Ganz grundsätzlich gilt: Die Redaktion versucht stets, für Sie und die Zeitung die beste Lösung zu finden. Ihr obliegt es im Redaktionsalltag zu entscheiden, was wie publiziert wird oder eben nicht. Und noch ein Grundsatz: Zumeist liegt in der Kürze die Würze, sei dies nun beim Bericht über einen Vereinsanlass, den Tag der offenen Tür, einer Parteimitteilung, einem Agenda-Eintrag oder bei einem Leserbrief. Alle diese Beiträge können Sie unter der Rubrik «Mein Beitrag» beziehungsweise unter «Agenda» ganz einfach direkt online aufgeben – die Redaktion sichtet alle Beiträge und veröffentlicht sie danach in den entsprechenden Rubriken.

Der «Glattfelder» und «Glattfelden Info» bemühen sich sehr darum, im Rahmen der personellen Möglichkeiten über möglichst viele Veranstaltungen von öffentlichem Interesse zu berichten. Wir versuchen immer zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Dennoch ist es nicht möglich, alle Bedürfnisse abzudecken. Die wichtigsten Fragen, die sich der Redaktor bei der Auswahl der journalistischen Inhalte stellt, sind: Welche Veranstaltung interessiert einen grossen Teil der Nutzer? Wo ereignet sich Spannendes, wo Aussergewöhnliches, wo Relevantes? Nach diesen Kriterien wählt die Redaktion aus – im Bewusstsein, es nie allen Leserinnen und Lesern Recht machen zu können.

Eine Garantie, dass ein Journalist Ihre Veranstaltung besucht, können wir Ihnen nicht geben. Wichtig ist, dass Sie uns frühzeitig und möglichst umfassend über das bevorstehende Ereignis in Kenntnis setzen: Informieren Sie uns drei Wochen vor der Durchführung. Teilen Sie uns mit, wann und wo Ihr Event stattfindet und was sich dort abspielen wird. Am einfachsten geht das per Eingabeformular auf unserer Internetseite oder per E-Mail unter
redaktion(at)stadt-anzeiger.ch. Aber natürlich stehen wir Ihnen auch unter der Telefonnummer +41 44 810 16 44 gerne zur Verfügung. Bitte geben Sie uns eine Ansprechperson mit Telefonnummer oder E-Mail-Adresse an, damit wir uns bei Ihnen melden können.