Lust auf das Leben mit einem Schuss Morbidität?

Stiftung Gottfried Keller Zentrum

| Koni Ulrich

Im Glattfelder Gottfried Keller-Zentrum startet am Sonntag, 26. September 16.30 Uhr, der Kulturwinter mit Liedern aus Wien. Diese, so die Künstler, zeugen von Lebenslust, angereichert mit etwas Morbidität. Lassen Sie sich überraschen. Es gelten die aktuellen Corona-Richtlinien.

 

Der österreichische Tenor Andreas Winkler und seine k. und k. Hofmusiker singen und spielen beliebte Lieder aus der Stadt an der Donau. Neben den berühmten Melodien von Franz Lehàr oder Johann Strauss richten die Musiker auch einen frischen Blick auf die neueren Wiener Lieder von Georg Kreisler über Reinhard Fendrich bis Falco. Die wahre Wiener Seele mit ihrer Morbidität auf der einen, dem berüchtigten Schmäh und der Lebenslust auf der anderen Seite: unverfälschte Wiener Klänge dürfen im Gewand unserer Zeit genossen werden. Die Musiker sind Andreas Winkler, Tenor, Nina Ulli, Violine, und Edward Rushton, Klavier.

Zurück