FC feiert friedlich-fröhliches Fussball-Fest

FC Glattfelden

| Michael Weiss

Punktgenau zum Saisonabschluss gab es Sonne pur, was für das Organisations-Komitee bei der unklaren Wetterlage Anfang Juli wie ein Sechser im Lotto war. So konnte die FC Familie einen unbeschwerten Action-Turnier-Tag geniessen.

 

Nach dem Corona-Jahr voller Restriktionen, die den Trainings- und Meisterschaftsbetrieb erheblich einschränkten, entschloss sich der Fussballverein Glattfelden den jährlichen Abschluss unter dem Motto ´Jetzt erst recht´ zu feiern. «Vor allem, da das Sommerfest 2020 ausfiel, wollten wir ein stückweit zur Normalität zurück», unterstrich OK-Chef Marcel Graf die positive Entscheidung.

Seitdem das Fest-Konzept vom klassischen «Grümpel-Turnier» auf einen rein vereinsinternen Teilnehmerkreis umgestellt wurde, ist eine sehr entspannte familiäre Atmosphäre spürbar. In bunt gemischten Teams waren von den vierjährigen G Junioren bis zu den Aktiven alle dabei und ein Hauch von Champions-League wehte über den Platz, wenn die über 80 Teilnehmer als Juventus, Bayern, Real und Benfica gegeneinander antraten, oder als Barcelona, Dortmund, PSG und Liverpool. Daraus entstanden hochspannende Begegnungen und vor allem die Halbfinale entschieden sich erst im Penalty-Schiessen, sehr zur Freude aller. Beim Turnier hatte Team Real am Schluss die Nase vorn, wobei das Gewinnen insgesamt weniger im Vordergrund stand, sondern das ‘Mitänand´ und ´Spass haben am Fussball´.

«Wir durften ein rundum bestens organisiertes und schönes Fussballfest erleben», resümierte FC Präsident Werner Balmer den Tag.

Zurück