5 Gold-Medaillen für Glattfelden

Gasthaus zum Löwen Il Duetto

| Yvonne Russi

Goldregen für Glattfelden und für das Gasthaus zum Löwen Il Duetto. Die Vereinigung Club Corone Sicilia ehrt nicht nur den innovativen Glattfelder Gastronomen Vincenzo Palmeri, sondern auch seinen Pizzaiolo Diego Gaetano Lo Bue und unseren Gemeinderat.

 

Bereits im Dezember wurde der Pächter des Gasthaus Löwen, Vincenzo Palmeri, zum Botschafter der italienischen Küche ernannt. Die Vereinigung Club Corone Sicilia - die Goldene Krone Siziliens - verlieh ihm diese Auszeichnung für seine Verdienste rund um die sizilianische Küche.

Weltbeste Sizilianische Küche im Ausland

Vom neusten Goldregen, welcher anfangs Februar über das Gasthaus zum Löwen Il Duetto herunterregnete, wurde der gebürtige Sizilianer erneut überrascht. Mit zwei Gold-Medaillen wurde nun seine Küche ausgezeichnet und damit zum besten Restaurant sizilianischer Küche im Ausland erkoren. Mit diesen Auszeichnungen ist Palmeri der erste Gastronom überhaupt, welcher gleich mit zwei Gold-Medaillen geehrt wurde.

 

Geprüft wurde seine Küche von zwei italienischen Gastro-Kritikern, welche inkognito im vergangenen Jahr seine Interpretationen der traditionellen sizilianischen Küche testeten.

Eine weitere Gold-Medaille ging an Pizzaiolo Diego Gaetano Lo Bue, welche für seine Leistungen am Pizzaofen ausgezeichnet wurde. Doch auch Gemeindepräsident Ernst Gassmann und Gemeinderätin Michèle Dünki-Bättig wurden von der Vereinigung Club Corone Sicilia geehrt und ausgezeichnet. Dies für die Aufnahme und die Unterstützung eines sizilianischen Gastronomen in unserer Gemeinde, welche diese kulinarischen Meisterleistungen mit einem passenden Umfeld erst ermöglichte.

Die Zeremonie musste Corona-bedingt online per Video-Konferenz durchgeführt werden und wurde auch live im italienischen Fernsehen ausgestrahlt. «Natürlich wäre eine physische Verleihung der Auszeichnungen emotionaler gewesen, doch ich bin auch so ganz stolz auf mein Team», meinte ein sichtlich gerührter Vincenzo Palmeri. Weiter sagte er: «Wir Gastronomen haben in den letzten 12 Monaten mit zwei Lockdowns viel durchgemacht. Da tut eine solche Auszeichnung in Anerkennung der Leistung extrem gut».

Auch in neuem Kochbuch vertreten

Vincenzo Palmeri ist mit seinen persönlichen Rezepten auch in der neusten Ausgabe des Lochbuches «Rezepte der Sizilianischen Küche» von Aldo Palmeri vertreten. Auch dies ehrt den italischen Koch aus Casteltermini, welcher seit 27 Jahren in der Schweiz kocht, sehr. So ist nur noch zu hoffen, dass Palmeri schon bald wieder Gäste in seinem Restaurant empfangen darf. Denn ein Spitzenkoch braucht Gäste!

Zurück